ORNITHOLOGISCHER VEREIN BAD RAGAZ

ABTEILUNG NATUR- VOGELSCHUTZ

AKTUELL


WANDERAUSSTELLUNG BIRDLIFE JUBILÄUM

05./06. JUNI 2022 IM GIESSENPARK

Im Giessenpark abheben wie ein Insekt

 Vom 5. bis 6. Juni gastiert in Bad Ragaz eine Weltneuheit: Mit dem Insektenflugsimulator «Birdly Insects» kann man in die Haut eines Schmetterlings schlüpfen – und dabei die Freuden und Leiden der kleinen Tiere hautnah erleben.



Flussregenpfeifer & Flussuferläufer am Rhein

Aufruf an alle Fischer:innen im Bündner Jäger/Fischer Heft in der Mai Ausgabe

Artikel von Walter Candreia

BF_Mai 2022 2.pdf (993.97KB)
BF_Mai 2022 2.pdf (993.97KB)



Jungvogel gefunden:


Achtung es ist wieder Brut- und Setz-Zeit!


TV Beitrag Tele Südostschweiz Rondo Wetter

Hier finden Sie den Link zum TV Beitrag vom Freitag, 21. Januar 2022 im Tele Südostschweiz.

 


VOGEL DES JAHRES 2022

Die Feldlerche ist der Vogel des Jahres 2022 von BirdLife Schweiz.

Als Bewohner offener Agrarlandschaften lebt sie seit Jahrhunderten eng mit dem Menschen zusammen.

In den letzten Jahrzehnten wird sie durch die fortschreitende Industrialisierung der Landwirtschaft zunehmend ausgerottet. Als Stellvertreter für den Niedergang vieler Arten des Kulturlandes, steht sie für eine dringend nötige Neuausrichtung der Agrarpolitik.

Mehr Informationen


***



SCHWANENPAAR IM GIESSENPARK


Diesen Winter ist leider der letzte Schwan im Giessenpark gestorben.

Wir erhalten viele Anfragen aus der Bevölkerung weil das Schwanenpaar viele Besucher vermissen.

Diese Antwort haben wir von offizieller Stelle erhalten:

Guten Tag

In der gesamten Schweiz werden kein Schwäne ausgesetzt.

Entweder wandern sie wieder selbständig in ein öffentliches Gewässer ein oder dies bleibt vorübergehend Schwanenfrei.

Früher oder später wird meines Erachtens der Giessensee wieder durch Schwäne besetzt werden.

Es ist weder von Bund , Kanton noch Gemeinden vorgesehen, Schwäne in irgendwelche Gewässer umzusiedeln noch auszuwildern.

Freundliche Grüsse

Rolf Wildhaber - Kantonaler Wildhüter



***


JUNGVOGEL GEFUNDEN - WAS KANN ICH TUN?



***


NEUHEITEN IM SCHULBIOTOP BAD RAGAZ


Das Schulbiotop wurde in langjähriger Arbeit von Naturfreunden zugunsten des Artenschutzes, der Schulbildung und der Naherholung von Gästen und Einwohnern umgestaltet. Viele Schweisstropfen, Kraft und Idealismus sowie öffentliche und private Finanzmittel wurden eingesetzt, um diese Naturschutzoase zu schaffen. Das Schulbiotop soll der jungen Generation die Natur mit ihren spannenden Geheimnissen näher bringen. Das erweiterte Wissen und Verständnis wird zum Erhalt einer intakten Umwelt auf dem Lebensweg beitragen. Die Lehrerschaft erhält mit dem Biotop eine wichtige Aussenstelle für den Naturkundeunterricht im Sinne des Lehrplans. Sie kann auf dem aufbauen, was dank vieler Mitarbeiter, der örtlichen und kantonalen Behörden, der Golf Natura Stiftung und privater Sponsoren bereits geschaffen worden ist.


Die Entstehung des Schulbiotops geht auf eine Initiative von Reallehrer Hans Gadient und Emil Strassmann zurück, welche mit ersten künstlichen Teichen in den Siebzigerjahren wichtige Massnahmen zum Schutz der Amphibien leisteten. Die jüngsten ökologischen Aufwertungen sind dank dem Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Naturfreunde unter Leitung von Biotop-Pfleger Elmar Hutter in den vergangenen Jahren realisiert worden. Mit dem Ornithologischen Verein Bad Ragaz konnte nun eine Nachfolgeregelung gefunden werden. Nach der nötigen Vorbereitung fühlen wir uns bereit, die Biotop-Pflege zu übernehmen.


Bitte teilen Sie Aussergewöhnliches wie Sturmschäden, Zerstörungen oder Verunreinigungen durch Besucher mit, um die Schäden zu beheben.


Der OV Bad Ragaz wünscht Ihnen einen erlebnisreichen Aufenthalt im Schulbiotop, bei dem Sie viel Neues in der Natur entdecken können.


Ihr Ornithologischer Verein Bad Ragaz www.vogelschutz-badragaz.ch

Hubert Bonderer, Präsident (079 225 49 48)


 


E-Mail
Anruf
Infos